Home Park Wintertraum Müssen Attraktionen winterfest gemacht werden?
Müssen Attraktionen winterfest gemacht werden?

Müssen Attraktionen winterfest gemacht werden?

0
1

Gerade ist der Park geschlossen – er wird für den Wintertraum vorbereitet, wie ihr vielleicht auf Facebook gesehen habt. Eine Phase im Jahr, wo den Kollegen im Park in kürzester Zeit ein echtes Kunststück gelingt. Es passiert täglich so viel im Park, dass man sich manchmal fragt, wann genau die Veränderung eigentlich passiert ist.

Im ganzen Trouble zwischen Tannenbaum aufstellen, Eisfläche gefrieren lassen und Flamejets im Chiapas-Becken aufbauen, werden aber auch einige Attraktionen winterfest gemacht. Diese Aufgabe ist in den letzten Jahren immer kleiner geworden. Denn die Zeiten, wo Rollen ausgetauscht werden mussten und im Winter andere Schmierfette verwendet worden, gehören der Vergangenheit an. Dies ist heute nicht mehr nötig.

Diese Anforderungen stellen wir natürlich an neue Attraktionen. Daher kann unser Multi-Launch-Coaster TARON im Winter bis -10°C gefahren werden. Es liegt der Gedanke nahe, dass -10°C zu kalt für eine Achterbahn sei, aber unter uns: Wir sind uns sicher, dass es einige Gäste trotzdem nicht davon abhalten wird, durch Klugheim zu sausen 😉

Ganz ohne Vorbereitungen geht es dann aber auch nicht. Der Druck in jeglichen Druckluftleitungen wird an den Winter angepasst. Gleichzeitig wird zusätzlich bei den verschiedenen Kompressoren der Attraktionen, die Luftzufuhr mit Lufttrocknern versehen, um der Luft die hohe Feuchtigkeit im Winter zu entziehen. Es soll sich ja nicht unbemerkt Rost bilden.

Die Züge der Bahnen werden im Winter nach Parkschluss in Wartungshallen gefahren. Diese Hallen sind im Winter beheizt, damit die Züge über Nacht nicht den niedrigen Temperaturen ausgesetzt sind.

Eine Besonderheit gibt es allerdings noch. Bei der Colorado Adventure kann es sein, dass in der letzten Fahrt des Tages, besondere Fahrgäste mitfahren. Sollte es nämlich sein, dass über Nacht Frost erwartet wird, fahren in der letzten Fahrt des Tages Kollegen mit. Es werden dann die Schienen der Colorado mit Frostschutz besprüht, um am Folgetag nicht so viel Eis und möglicherweise Schnee auf den Schienen zu haben.

Wie Du siehst, sind wir für den Winter gut vorbereitet. Umso mehr freuen wir uns darauf, wenn wir Dich ab dem 19. November 2016 zum Phantasialand Wintertraum begrüßen dürfen!

 

Comment(1)

  1. Wird bei Chiapas was umgestellt für den Wintertraum, damit man nicht so nass wird?
    Stimmt es, dass bei Chiapas Salzwasser verwendet wird, damit das Wasser nicht so schnell einfriert?
    Würdet ihr mit den Flamejets Probleme bekommen, wenn das Wasserbecken doch einfrieren sollte?

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*