Home Park Specials Erzähle uns deine romantischste Phantasialand-Geschichte!
Erzähle uns deine romantischste Phantasialand-Geschichte!

Erzähle uns deine romantischste Phantasialand-Geschichte!

0
21

❤️ Wir suchen eure romantischen Phantasialand-Geschichten! ❤️

Ein Dinner in knisternder Zweisamkeit im Hotelrestaurant, die erste aufregende Liebesbekundung beim winterlichen Feuerwerk, ein Heiratsantrag bei Fantissima oder die Hochzeit im Hotel Ling Bao…

Es sind die großen und die kleinen Geschichten, die uns berühren, die ans Herz gehen und immer einen festen Platz in unserer Erinnerung sicher haben. Was ist eure Geschichte?
Wir sind gespannt, wie euer ganz besonderes Herzenserlebnis im Phantasialand ausgesehen hat. Erzählt es uns und lasst uns mit euch zusammen fühlen, wie ein Moment zu DEM Moment wird.
Lasst uns in den Kommentaren unter diesem Blog-Beitrag (oder den entsprechenden Beiträgen bei Facebook oder Instagram) daran teilhaben.* 
Bis Sonntag, den 03.02. könnt ihr uns verraten, wie hier eure Herzen zusammengefunden haben. Danach lassen wir unsere Fans über die romantischste Geschichte entscheiden.
Am Valentinstag, Tag der Verliebten, 14.02.2019, belohnen wir die Story, die die meisten Herzen erobern konnte, mit einer unvergesslichen Auszeit im Hotel Matamba mit einem genussvollen Dinner im Restaurant Zambesi.
Wir sind schon so gespannt auf eure Geschichten… 

*Mit der Einsendung von Textbeiträgen stimmt ihr der späteren Nutzung im Phantasialand Blog zu.

Comment(21)

  1. Hey, mein Freund und ich haben schon recht schnell gesagt das wir gemeinsam ins Phantasialand wollen, da aber leider das Geld fehlte haben wir Monate lang gespart um uns endlich unseren Traum zu erfüllen. Wir haben jeden 2 Tag das ganze Münz-Fach im Portmonee leer gemacht und in einer Spardose gespart. Nach und nach fühlte sich die Spardose, bis endlich so viel da war das wir im Dezember ins Phantasialand konnten.

  2. Meine Geschichte beginnt leider erst einmal sehr traurig und zwar verstarb meine Frau im November 2012 an ihrer Krebserkrankung. Ein Monat später kam dann mein Kollege auf die Idee, meine Tochter und mich mit in den Wintertraum zu seinem Familientreffen zu nehmen, um uns von den nicht mehr so schönen Alltag abzulenken. Mit diesem Besuch war der Grundstein für die Jahreskarte gelegt und nicht nur für ein Jahr:-). Das Phantasialand wurde sozusagen zu unserer zweiten Heimat. Meine Verrücktheit nach dem P-Land war bei fast allen Kollegen mittlerweile besten bekannt und so wurde ich vom Teamleiter gebeten, die Weihnachtsfeier 2015 für über 30 Leute zu planen und natürlich in meiner zweiten Heimat. Da es aber schon August war kann man heute noch von großen Glück reden, dass ich für Freitag den 04.12.15 noch Plätze für das Asiatische Wintermärchen bekommen konnte.
    Vom 3. auf den 4. Dezember hatte es geregnet ohne Ende und es schien schon fast alles ins Wasser zu fallen. Doch dann hörte der Dauerregen schlagartig um 10:00 Uhr auf und ich konnte doch etwas ruhiger um 11:00 Uhr das P-Land betreten und die Kollegen nach und nach in Empfang nehmen.
    Beim Tiempo de Fuego warf ich einen dankenden Blick in Richtung Himmel zu meinen Engel, da der Tag bis dahin super gut gelaufen war und alle Kollegen Spaß hatten. Was ich allerdings da noch nicht wusste, dass dieser Engel mir ca. 1 Stunde später ein neues Leben an meine Seite stellen sollte. Als alter Romantiker bin ich natürlich zum Kaiserplatz gegangen um mir die Show „The Magic Rose“ an zuschauen. Damals konnte man noch direkt an den weißen Steingeländer stehen, wo aber auch schon sehr viel los war. Auf der Suche nach einem geeigneten Platz schaute ich auf einmal in zwei wunderschöne Augen und da ich aber dachte das ich störe kam bei mir nur der blöde Spruch raus “ störe ich ?“ Meine Kollege, der dabei war verdrückte sich sehr schnell da er Hunger hatte und so stand ich nun alleine neben diesen wunderschönen Augen und da es mir sehr peinlich war, entschuldigte ich mich für diesen blöden Spruch. Tja und so standen dann auf einmal zwei wildfremde Menschen neben einander und unterhielten sich, als ob man sich schon Jahrzehnte kennen würde. Von der Show hatten wir so gut wie Garnichts mitbekommen. Wir beide spürten in diesem Moment absolut das Gleiche und zwei Herzen waren wie wild am schlagen. Leider hatten wir uns nach der Show aus den Augen verloren doch genau 18 Tage später sollte dann endlich das erste Date stand finden. Wo? Natürlich im P-Land vor der Geister Rickscha und den ersten Kuss dort werde ich nie vergessen, man was war ich da aufgeregt. Mit der Rickscha sind wir dann einige Runden durchgehend gefahren, da es ja nicht nur bei den einen Kuss bleiben sollte.
    Seit dieser Zeit sind wir ein sehr glückliches Paar und lachen heute immer noch über meinen blöden Spruch „stör ich“ . Wann immer wir auch im P-Land sind suchen wir unsere Stelle am Kaiserplatz auf und spüren die Magic Rose, denn die gibt es wirklich.

  3. Wir waren schon längere Zeit zusammen und immer wieder im Phantasialand, um einen tollen Tag zu verbringen. Irgendwann entdeckten wir dann das Winterlandschaft für uns und verliebten uns noch mehr in unseren Lieblingspark. Irgendwann hat mein jetziger Mann mich mit einem Ausflug im Dezember überrascht, wir haben wieder einen tollen Tag verbracht und uns alles gegönnt, worauf wir Lust haben. Als es dunkel wurde setzten wir uns in Chinatown (unser Lieblingsrestaurant hatte leider an dem Tag geschlossen) auf eine Bank unter die tollen Laternen und da bekam ich einen so romantischen Heiratsantrag ? Zeitlich perfekt arrangiert, dass wir uns zum Abschluss noch das Feuerwerk ansehen konnten. Jetzt genießen wir die Ausflüge ins Phantasialand sogar noch mehr (falls das überhaupt möglich ist)

  4. Mein liebstes Erlebnis liegt schon ganze 12 Jahre zurück, dort gab es noch die alten Wildwasser Bahnen und ich habe meinem Freund ein Herz geschenkt genau während der Schluss Abfahrt.
    Das war sehr romantisch da er damit nicht gerechnet hatte und anschließend schauten wir noch die Parade vom Festival der Lichter.
    Wenn das nicht romantisch und Liebe ist .

  5. Meinen heutigen Ehemann habe ich am 04.10.2002 im Phantasialand getroffen. Ich war alleine im Phantasialand, er auch. So wie es der Zufall will, stand mein Zukünftiger vor mir in der Warteschlange vom Feng Shui Palast. Zwei Kinder rüttelten uns beiden an den Armen und fragten:“Ihr seid als Pärchen bestimmt schon oft auf dieser Attraktion gewesen und könnt uns sagen wie die so ist.“Wir sahen uns an und lachten. Er lud mich im Anschluß zum Essen am See ein. Wir haben uns ineinander verguckt und sind glücklich verheiratet und lieben es immer noch, das Phantasialand zu besuchen.

  6. Mein Freund und ich hatten unser ersten „Date“ im Phantasialand. Wir haben schon über ein halbes Jahr zusammengearbeitet bevor wir einen Draht zueinander bekommen haben. Ich schwärmte eines morgens davon noch ein mal in Phantasialand zu fahren und von jetzt auf gleich sind wir spontan gefahren. Im Phantasialand haben wir das erste mal wirklich miteinander geredet, gelacht und uns angenähert. Nach diesem Tag dauerte es nicht mehr lange bis wir keine Nacht mehr getrennt verbringen konnten. Im Endeffekt war das Phantasialand der Anfang unserer Beziehung.

  7. Mein Mann und ich haben uns 2010 im Phantasialand kennen gelernt. In der Schlange zur Black Mamba sind wir mit dem Kopf aneinander gestoßen. Wir sahen uns an und lachten. Das war so ein magischer Moment. Bei ihm hat es sofort gefunkt und bei mir ein paar Wochen später, als wir uns wieder sahen. Da wir am gleichen Tag Geburtstag haben, kommen wir, dank euch, an jedem 20.06. umsonst in den Park. Und unser kleiner 2- jähriger Sohn begleitet uns jetzt!

  8. Mein Freund und ich haben eine sehr durchwachsene Geschichte. In einem mehr als einjährigen Hin- und Her-Geplänkel haben wir uns entschieden mit zwei Freunden ins Phantasialand zu fahren. Dort haben sich das erste Mal bei uns romantische Momente ergeben. Er hielt meine Hand, als wir Black Mamba fuhren, wir teilten uns die Tapas im Cocorico und ich besiegte ihn das erste Mal haushoch bei Maus-au-Chocolat. Kurz darauf haben wir uns entschlossen, den Schritt zu wagen und eine Beziehung einzugehen. Leider (und auch nicht leider) bin ich im Anschluss zu meinem Auslandssemester nach Irland aufgebrochen und ich habe ihn schrecklich vermisst. Als ich wieder in Deutschland war, haben wir sofort die Chance ergriffen und sind noch einmal ins Phantasialand gefahren. Wir haben dort viele schöne Momente verbracht und haben uns so sehr gefreut, dass wir uns wieder haben, dass wir sogar in der Hollywoodtour im Dunkeln rumknutschten 😉 Seitdem leben wir unsere Liebe und unsere Liebe zu Freizeitparks aus, waren in vielen verschiedenen Parks und fahren überall gern mit. Am liebsten fahren wir seither aber ins Phantasialand, weshalb wir uns eine Jahreskarte zugelegt haben und auch gern unseren Jahrestag im Park und anschließend im Hotel LingBao bei Cocktails und einem schönen Abendessen verbringen. Letztlich war ich mir sicher, dass mein Freund der Richtige ist, weil er genauso sehr aufs Phantasialand abfährt wie ich – eben eine Liebe, die verbindet!! 🙂 Dieses Jahr folgt vermutlich auch ein Heiratsantrag… hoffentlich an meinem liebsten Ausflugsziel, das Urlaub für einen Tag verspricht!

  9. Meine Eltern gehören zu den Paaren,die nicht nur die guten Zeiten teilen,sondern sich auch bei Kummer und Krankheit nicht aus den Augen lassen.Eins der ersten Bilder von Ihnen entstand im Phantasialand und nie werde ich es vergessen.Fur die beiden würde das Phantasialand ein Ausflugsziel,das mindestens einmal im Jahr Anstand.Zuerst zu zweit,dann mit den Schwiegereltern und schlussendlich mit mir und nach 25 Jahren in 4.Generation mit meiner Tochter.Es ist für uns ein Ort geworden,an dem wir als Liebenden und Familie gewachsen sind und genau das möchte ich mit meinem Freund auch..ein wachsendes Bild im Phantasialand..genau wie meine Eltern,denen ich ein solch schöne Valentinstagsauszeit von Herzen gönne

  10. Unsere Phantasialand Lovestory ist schon so lange her, eigentlich müsste sie mit „Es war einmal….“ beginnen ….also:
    Es war einmal im Mai 1992, ich hatte mich in meine Arbeitskollegin verliebt. Aber irgendwie kam ich nicht weiter und hatte schon fast aufgegeben, bis wir völlig unverfänglich beschlossen zusammen einen freien Tag in Brühl zu verbringen. Doch auch das schien nichts zu nutzen und nachdem meine Flirtversuche ins Leere liefen war meine Stimmung völlig niedergeschlagen. Irgendwann gingen wir in den Wintergarten um die damalige Zaubershow(die mit den Tigern) zu sehen. Zu der Zeit war es so das ein Clown manche Gäste beim Eintritt mit so einem quietschenden Gummi-Hammer auf den Kopf haute…
    Meiner Angebeteten wurde ganz anders bei dem Gedanken daran das der Spaßvogel auf die Idee kommen könnte mich in meiner Stimmung mit seinen Spässen zu beglücken…irgendwie muss ich dermassen niedergeschlagen aus der Wäsche geschaut haben das wir uns im weiteren Verlauf des Tages doch noch näher kamen, gekrönt von unserem ersten Kuss in der ?-Rickscha……und heute sind wir immer noch zusammen,haben 2 wunderbare Töchter( mit der jüngeren komme ich seit April und dank Erlebnis Pass regelmäßig zurück an den Ort wo alles begann.) und es ist kein Ende in Sicht….Also habt ihr einen nicht unerheblichen Anteil daran das ich seit inzwischen 25 Jahren glücklich verliebt bin…Danke!

  11. Meine romantische Geschichte beginnt am 30.06.2017 an meinem Geburtstag als auch am Geburtstag von klugheim. Schon ein Jahr zuvor waren wir am 30.06. An der Eröffnung von klugheim da. Ich habe mich sofort in diese Themenwelt verliebt. Deshalb hat mir mein Schatz eine Übernachtung im matamba geschenkt damit ich die ERT auf meiner lieblingsachterbahn taron erleben durfte. Dabei fährt er taron gar nicht. Ich sollte eine runde auf taron drehen und ihn dann auf der Bank kurz besuchen (ja er hat das insgesamt eine Stunde gesessen und hat auf mich gewartet). Ich kam dann freudestrahlend von meiner ersten Fahrt der ERT auf taron zu ihm. Vor dieser wunderschönen Kulisse ist er dann auf die Knie gegangen und hat mir einen hochzeitsantrag gemacht. Es war einfach alles perfekt. Mein Lieblingsfreizeitpark, mein Geburtstag, meine lieblingsachterbahn und meine lieblingsthemenwelt. Als mittelalterfans hat es einfach super gepasst. Nach der ERT haben wir dann noch im Hotel matamba mit einem Cocktail angestoßen.

  12. Hallo!
    Mein Freund und ich haben uns 2017 im Phantasialand kennen und lieben gelernt. Wir sind bis heute unglaublich glücklich und mindestens alle 2 wochen im Park. Wir haben uns endlich ein jahresticket geleistet und sind seitdem unzertrennlich!

  13. Ja die Liebe eine große Herzensangelegenheit.
    Und schön zu wissen, dass man diese Liebe schon seit 7 Jahre mit jemandem teilt !
    Ich war mit meinem Freund, auf dem Weg ins Phantasialand am 28.12.18, als im Radio eine Liebeserklärung von ihm kam.
    Eine Achterbahnfahrt der Gefühle!
    Unter den leuchtenden Lampingions, in China-Town küssten wir uns mehrmals und sagten uns, wie sehr wir uns lieben und das es schön ist, dass Ende des Jahres in so einer winterlichen Atmosphäre verbringen zu können. Wir haben gemerkt das wir ein Team sind, trotz seiner Angst auf dem Mystery Castle ging er mit darauf und wieso ? Weil er meinte :” Das mache ich nur weil ich dich liebe !” denn nur “Mut schwächt das böse seit stark !” Und genau das waren wir! Denn als Team sind wir stark ! Das winterliche Feuerwerk war das Highlight für uns, die Musik und das schöne umleuchtende Ambiente sorgte für eine romantische Stimmung zwischen uns, wir haben uns Geborgen und Sicher gefühlt. Ich schaute ihm in die Augen und merkte , dass ich meinen Mann gefunden haben. Er nahm meine Hand und wärmte sie und gab mir immer wieder ein Kuss auf die Wange.
    Ich lag angelehnt an seiner Schulter und wir schauten uns das Feuerwerk an.

  14. Mein Freund und ich waren zu unserem Halbjährigen zum Wintertraum im Phantasialand. Ich war vorher schon oft mit meiner Familie dort, für meinen Freund war es das erste Mal. Ich fahre mit meiner Schwester ganz gern Achterbahnen (eingeschränkt), mein Freund aber hat große Höhenangst und bekommt in Fahrgeschäften, die sich viel drehen oder Achterbahnen Panik. Weil er aber wusste, dass ich mit meiner Schwester Achterbahnen fahre, hat er sich mit mir in die Wasserbahn Chiapass gesetzt – obwohl sie so hoch ist. Vor der letzten Abfahr haben wir dann beide Angst bekommen. Mein Freund saß hinter mir und hat sich dann nach vorn gebeugt, die Arme um meine Schultern gelegt und mich an sich gedrückt, damit ich mich weniger fürchte, während wir die Abfahrt runter sind – obwohl er sich tausendmal lieber festgeklammert hätte. Tatsächlich hatten wir dann so viel Spaß, dass wir noch mehrmals gefahren sind. Abends bei der Show mit Feuerwerk haben wir es leider nicht mit auf die Treppen geschafft, von denen aus man die Show anschauen konnte, weil sich so viele Leute von der Seite an der Schlange vorbei gedrängelt haben, mich hat das total geärgert, mein Freund kam dann aber auf die Idee, außenrum zu gehen und oben an den Essensständen einen Platz zu suchen, von dort oben konnten wir dann doch etwas sehen, zwar nur sehr klein, aber immerhin. Ich hatte mir vor unserer Beziehung immer vorgestellt, wie romantisch das wohl wäre, mit seinem Partner zusammen ein Feuerwerk anzusehen und als ich dann damals das erste Feuerwerk zusammen mit meinem Freund gesehen habe, hat mich das unendlich glücklich gemacht, ich war an dem Abend so überwältigt, dass ich nach dem Feuerwerk in Tränen ausgebrochen bin, mich meinem Freund in die Arme geworfen habe (er hat sich total erschrocken und dachte, Wunder was los ist, dass ich plötzlich weine) und mich für alles bei ihm bedankt habe, dafür, dass er Teil meines Lebens ist, für den tollen Tag und einfach für jeden tollen Moment mit ihm. Zur Erinnerung an den Tag habe ich einen Plüsch Panda aus der China Welt geschenkt bekommen, der jetzt in meinem Bett sitzt und immer wenn ich im Bett liege und ihn ansehe, erinnere ich mich an diesen Tag und muss automatisch grinsen.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*