Home Tipps Der perfekte Wintertag im Phantasialand – Was unsere Fans empfehlen
Der perfekte Wintertag im Phantasialand – Was unsere Fans empfehlen

Der perfekte Wintertag im Phantasialand – Was unsere Fans empfehlen

0
1

Ihr wollt mit Familie, Freunden oder Kollegen so richtig in Weihnachtsstimmung kommen und all das erleben, was den Winter so besonders macht? Dann haltet euch an unsere besonderen Experten! Wir haben in unserer Phantasialand-Facebook-Gruppe nach Tipps für das ultimative Erlebnis im Wintertraum gefragt – und viele Eindrücke von perfekten Wintertagen gesammelt. Lasst euch inspirieren!  

So viel zu entdecken

Bastian Wirtz: „Durch das Ambiente und passende Weihnachtssongs hat man das perfekte Weihnachtserlebnis. Im Phantasialand kommt zu der Zeit in jedem Falle Weihnachtsstimmung auf und man möchte diese wundervolle Welt einfach mit anderen teilen. Es ist so gut wie unmöglich, die ganzen liebevollen Deko-Elemente bei einem Besuch zu entdecken.

Für mich persönlich ist der Weihnachtsmarkt nicht mehr wegzudenken. Die kulinarische Vielfalt ist der Hammer, von Flammlachs über Kaiserschmarrn und Eintopf-Gerichte im Brotlaib bis hin zu diversen leckeren Glühwein-Getränken wird alles geboten. Zumal die Preise dort im Vergleich zu anderen Märkten wesentlich günstiger sind und die Qualität deutlich höher.

Die Weihnachtszeit ist aber auch die Zeit der Shows. Die Wintertraum-Shows sind komplett anders als die Sommershows und sind durchweg wunderbar und qualitativ hochwertig.“

Große Auftritte

Holger Monschau: „Wenn man gerne in Shows geht, sollte man natürlich die neuen Angebote um „Talvia. Ein Wintermärchen“ nicht auslassen.“

Helmut Henn: „Mein perfekter Tag im Phantasialand:

12:30 Uhr Wintergarten mit CRAZY CHRISTMAS

13:45 Uhr Arena de Fiesta mit ALLE JAHRE WIEDER.

Danach durch den Park spazieren, die weihnachtliche Stimmung einfangen, genüsslich essen, verbunden mit einigen Fahrgeschäften.

Um 17:45 Uhr im Silverado Theatre das Wintermärchen TALVIA anschauen – dort wird super gesungen!“

Hier erfahrt ihr alles über unsere märchenhaften Wintershows:

Ein zauberhaftes Märchen mit Herz in eisiger Kulisse
Zum Showteaser
Eine turbulente Weihnachtsfeier auf Schlittschuhen
Zum Showteaser
Verrückte Weihnachten mit Artistik, Gesang und jeder Menge Spaß.
Zum Showteaser

Den Winter erleben

Viviann Braches: „Die Eisbahn auf dem Kaiserplatz *-* Es macht richtig Spaß, dort seine Runden zu drehen und der Weihnachtsmusik zu lauschen. Und am 23.11. war ich die Erste, die die neue Eisbahn einweihen konnte ^-^“

Stefan Arnold: „An ganz kalten Tagen mit einem Glühwein in Fantasy am Feuer sitzen und den Blick auf Wuze-Town wirken lassen.“

Fahrspaß mal anders

Luis Hohaus: „Was man absolut nicht verpassen darf? Taron im Dunkeln! Die Fahrt durch die mit Nebel gefüllte Themenwelt vergisst man so leicht nicht. Zu kalt? Meiner Erfahrung nach tun der Glühwein und die Show „Tiempo de Fuego“ ihr Bestes, um auch das wieder gut zu machen! ;)“

Marina Gustke: „Unbedingt Taron im Dunkeln fahren und den Wellenflug. Im Winter über den wunderschön beleuchteten Kaiserplatz schweben ist wirklich toll. ✨😍“

Bastian Wirtz: „Alle Attraktionen bis auf River Quest und Wakobato haben geöffnet, selbst die Wasserbahn Chiapas kann man mittels raffinierter Technik auch bei kalten Temperaturen fahren. Für die ganz schlimmen Frostbeulen gibt es aber trotzdem sehr viele Indoor Attraktionen, die genutzt werden können, unter anderem Mystery Castle, Winja‘s Fear und Winja‘s Force.“

Tobi Althaus: „Eine Fahrt auf Talocan wenn es dunkel ist, ist ein Pflichtbesuch🔥 Man kann auch von außen zugucken. Es sieht einfach total toll und beeindruckend aus und Talocan wirkt gleich viel epischer 🔥🔥 Eine super Erfahrung für den Thrillfaktor und auch fürs Auge 😌👍🏼“

Funkelnde Welten

Dennis Fohn: „Sobald es anfängt, dunkel zu werden, sich vom Lichtermeer beeindrucken lassen und ganz klar Taron fahren und Black Mamba, wo es dieses Jahr auch einiges neu zu entdecken gibt.“

Sina Henze: „Mit dem Würmling eine Runde durch Wuze-Town drehen und die Lichter beobachten ❤“

Gitta Anne Busch: „Am Kaiserplatz sein, wenn die Lichter eingeschaltet werden und unbedingt einige der gastronomischen Winterspezialitäten probieren: Wintercappuccino, die verschiedenen Punschsorten, Flammlachs oder, oder, oder. Im Dunkeln ganz in Ruhe durch alle Themenbereiche schlendern und die Beleuchtung und Atmosphäre auf sich wirken lassen ✨🙂“

Daniel Meyer: „Alleine die Atmosphäre, die man im Dunkeln im Phantasialand erleben kann, ist einmalig. Das Lichtermeer, das sich über alle Themenbereiche erstreckt, macht das phantastische Erlebnis perfekt.
Auch meine Lieblingsshow Tiempo de Fuego kann ich nur wärmstens empfehlen. Der krönende Abschluss des Tages ist das funkelnde Feuerwerk, das einen sprachlos macht. Der Tag endet noch krönender mit einem Besuch bei Fantissima. Tickets für Fantissima machen sich übrigens auch gut als Weihnachtsgeschenk. 😉“

Apropos Geschenkideen: Falls ihr noch auf der Suche seid, haben wir hier ein paar Tipps für euch. Was gibt es schließlich Schöneres, als ein phantastisches Erlebnis zu verschenken?

In die Verlängerung

Heike Krüger: „Und nach einem schönen langen Tag im Park den Abend/Nacht noch in meinem Lieblingshotel Matamba ausklingen lassen 😍🎠🎄☃️❄“

Hinweis: Wir konnten nicht alle Tipps in voller Länge abdrucken, dafür wart ihr einfach zu fleißig. Teilweise haben wir die Tipps sprachlich leicht angepasst, ohne den Sinn zu verfälschen.

Rebecca Kranz Liebt die Mäusejagd bei „Maus au Chocolat“ und hatte nach der ersten Fahrt mit TARON butterweiche Knie. Ist kein Gourmet, hat aber viel übrig für leckeres Essen. Trinkt so gut wie nie Kaffee. Fährt lieber an den Strand als in den Skiurlaub. Kommt ins Phantasialand seit sie klein ist – und ist jetzt Teil des Teams.

Comment(1)

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*