Home Tipps Der ultimative Kurzurlaub im Phantasialand – Was unsere Fans empfehlen
Der ultimative Kurzurlaub im Phantasialand – Was unsere Fans empfehlen

Der ultimative Kurzurlaub im Phantasialand – Was unsere Fans empfehlen

0
0

Ihr plant einen Kurzurlaub mit Familie oder Freunden – und wollt nicht einfach nur irgendwo übernachten, sondern eine unvergessliche Zeit erleben? Dann lest doch mal, was unsere besonderen Experten euch empfehlen! Wir haben in unserer Phantasialand-Facebook-Gruppe gefragt, was einen Besuch im Phantasialand restlos perfekt macht. Klar: Eine Übernachtung in einem unserer Themenhotels! Warum ihr im afrikanischen Hotel Matamba und im asiatischen Hotel Ling Bao den ultimativen Kurzurlaub verbringen könnt? Lest selbst!

Kein Stress

Lu Isa: „Das Phantasialand besonders macht für mich persönlich die ganz unglaublich tolle Thematisierung. Um diese nicht nur im Vorbeirauschen genießen zu können, sollte man sich auch beim Rumgehen im Park Zeit nehmen.“

Cede: „Die schöne Atmosphäre im Phantasialand macht es so einmalig. Und erst recht die Hotels, schönes Theming und einfach nur perfekt getroffen.“

Hanna: „Für alle Besucher die es noch nie geschafft haben, sich alle Shows anzugucken würde ich eine Übernachtung in einem der Themenhotels empfehlen. Zwei Tage Park und ihr schafft es, euch alle Shows anzugucken und natürlich alles zu fahren was ihr möchtet 😁“

Kleiner Wegweiser: Im Sommer könnt ihr im Phantasialand drei mitreißende Shows erleben: Meisterhafte Körperbeherrschung und Witz in „Musarteum – Die Show zur Geisterstunde“ im Wintergarten, Choreografien auf dem Eis bei „Ice College“ in der Arena de Fiesta und natürlich die actiongeladene Stunt-Show „JUMP!“ im Silverado Theatre.

Nach Asien…

Andrè Becker: „Da würde ich doch glatt das Hotel Ling Bao empfehlen. Jedes Mal eine Reise wert um da ein Zimmer zu nehmen.“

Elke Lemm: „Im Ling Bao hast du das Gefühl in einer anderen Welt zu sein. Alleine der Hotelgarten – wunderschön.“

An Ja: „Schon wenn man das Hotel betritt, ist man in einer anderen Welt. Man ist sehr entspannt dort, weil es eine Ruhe ausstrahlt. Der besondere Duft, das Flair Asiens.“

Corinna Wiegand: „Angenehme Ruhe wenn man aus dem Park kommt! Tolles Frühstücksbüffet! Klasse Pool! Direkter Parkzugang!“

Alexandra Riehl:. „Zusätzlich bevorzuge ich die asiatische Küche.“

Kleiner Wegweiser: Im Hotelrestaurant Bamboo warten vier einzigartige asiatische Länderküchen auf euch. Und im Hotelrestaurant Lu Chi gibt es Köstlichkeiten À-la-carte.

…oder Afrika

Heike Krüger: „Was für mich den Besuch immer wieder unvergesslich macht, ist die Übernachtung im Matamba.“

Stefan Gambusch: „Das Matamba ist einfach perfekt, es passt alles zusammen. Man kommt rein und fühlt sich gleich in Africa – einfach super.“

Nadine Ortes: „Unbedingt Matamba. Erst recht, wenn man mit Kindern unterwegs ist. Keine kalte gekachelte Eingangshalle, wo man Angst haben müsste, etwas lauter zu reden. Außerdem ist es schön, dass der Spielbereich in der Nähe der Bar ist. Das Essen ist mega lecker und vielfältig und die Zimmer mit dem separaten Kinderbereich sind total schön.“

Gaia Gentile: „Super nettes Personal, wunderschöne Einrichtung, tolle Terrasse, schön eingerichtete Zimmer und das Essen ist mal was anderes und auch mega gut! Die Cocktails sind auch super!“

Stefanie Emde: „Wir waren schon mehrmals im Matamba. Mir gefällt die warme, gemütliche Atmosphäre dort. Das Personal im Matamba ist super nett und das Essen der Hammer.“

Kleiner Wegweiser: Auch im Hotel Matamba gibt es gleich zwei Hotel-Restaurants mit exotischen Spezialitäten – am Buffet oder à-la-carte. Und das Essen ist wirklich wie in Afrika! Im Phantasialand-Magazin könnt ihr mehr dazu nachlesen – und im Video anschauen.

Extra-Zeit

Jolin: „Im Hotel übernachten und bei der ERT (Extra-Ride-Time) auf Taron und Raik dabei sein🏯“

Nico Kern: „Das Phantasialand am Abend ist noch einmal ein ganz anderes Erlebnis, sei es der Launch von Taron, der am Abend in eine orange glühende Schlucht verwandelt wird, oder eine Fahrt mitten durch das abendliche afrikanische Dorf mit der Black Mamba.“

Kleiner Wegweiser: Mit der Extra-Zeit im mystischen Dorf Klugheim können Hotelgäste nach Parkschluss die beiden Weltrekordachterbahnen TARON und RAIK exklusiv nutzen – eine ganze Stunde lang! Das geht vom 1. April bis zum 30. Juni (ausgenommen 25. Juni) 2019. Und danach? Gilt die Phantasialand-Sommerzeit! Vom 6. Juli bis zum 25. August hat der Park immer bis 20 Uhr geöffnet.

Extra-Tipp

Bastian Wirtz: „Bei frühzeitiger Buchung spart man in den Hotels bis zu 25 %. Noch ein kleiner Tipp: Für Besucher von weiter weg rentiert sich ein Erlebnispass schon bei einem Wochenend-Kurzurlaub mit der Familie im Phantasialand.“

Hinweis: Wir konnten nicht alle Tipps in voller Länge abdrucken, dafür wart ihr einfach zu fleißig. Teilweise haben wir die Tipps sprachlich leicht angepasst, ohne den Sinn zu verfälschen.

 

Rebecca Kranz Liebt die Mäusejagd bei „Maus au Chocolat“ und hatte nach der ersten Fahrt mit TARON butterweiche Knie. Ist kein Gourmet, hat aber viel übrig für leckeres Essen. Trinkt so gut wie nie Kaffee. Fährt lieber an den Strand als in den Skiurlaub. Kommt ins Phantasialand seit sie klein ist – und ist jetzt Teil des Teams.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*