Home Park Mein Geheimtipp für sommerlichen Kinderspaß im Phantasialand
Mein Geheimtipp für sommerlichen Kinderspaß im Phantasialand

Mein Geheimtipp für sommerlichen Kinderspaß im Phantasialand

0
0

„Ich packe meinen Koffer fürs Phantasialand und nehme mit“: meine Kinder, Sonnenschutz, Socken fürs verrückte Hotel Tartüff und je einen Satz Wechselklamotten…

Wechselklamotten? Für die Wasserbahnen denkt ihr jetzt vermutlich. Nicht ganz. Groß genug für Chiapas oder River Quest sind die Kleinen noch nicht. Dafür aber große Fans eines oder besser zweier besonderer Kleinode im Phantasialand: Phenie’s Mitsch-Matsch-Spaß und Octowuzy.

Der wundervolle Wasserspielplatz im Themenbereich Fantasy ist mein uneingeschränkter Tipp für sommerliche Familientage im Phantasialand! Perfekt positioniert zwischen Schwan Snack und Lustigem Papagei, am Ufer des beschaulichen Mondsees, sind diese oftmals übersehenen Attraktionen mein persönlicher Garant für Spaß und Action nach Kinderart: Nass und matschig, wild und lustig – und immer mit einem breiten Grinsen im Gesicht!

Wasserpumpen, Staudämme, Nebeldüsen, Sand – und jede Menge Sommerspaß!

Drei Pumpensysteme warten auf dem Wasserspielplatz des Phantasialand darauf, von eurem Nachwuchs entdeckt zu werden. Hier können die kleinen Wasserfreunde mit eigener Muskelkraft das Wasser zum Fließen bringen – aber keine Sorge, selbst die Kleinsten schaffen das locker. Über einen mehrstufigen Wasserlauf plätschert dann das kühle Nass durch offene Rinnen in den Sand oder in einen großen Wassertisch auf Kinderhöhe. Oder es rauscht entlang der steinernen Kanäle, die im oberen Bereich des Wasserspielplatzes angelegt sind und mit verschiedenen Stauwehren blockiert und umgeleitet werden können. Ob kleiner Staudammbauer oder großer Planscher – hier können alle Kinder ihre matschigen Spielplatzträume erfüllen!

Direkt neben Phenie’s Mitsch-Matsch-Spaß sorgt auch noch Octowuzy für Abkühlung der besonderen Art. In den hellen Höhlengängen von diesem riesigen, freundlich orange-grünen Oktopus weiß man nie, wann die Düsen einen mit kühlem Nebel erfrischen oder wann das Wasser fließen wird. Eine feucht-fröhliche Entdeckungstour, die die Kleinen ganz alleine unternehmen können.

Spaß ohne die Großen, aber immer im Blick

Das gilt eigentlich für den gesamten Spielplatz. Hier können die Kinder ganz ohne die Erwachsenen im Sand matschen und bauen, planschen und toben. Der gesamte Wasserspielplatz ist ein riesiger, gut übersichtlicher Sandkasten – inklusive Wipptieren und großer, überdachter Rutsche, die so in einen Hang eingebaut ist, dass auch die kleineren Kinder die Treppe gut erklimmen können.

Und ein weiteres, großes Plus gerade an hochsommerlichen Tagen: Ein Großteil des Spielbereichs befindet sich im Schatten. Mehrere große Bäume schirmen die Sonne ab und lassen die Kinder ohne Sonnenbrandgefahr ganz entspannt spielen.

Apropos entspannt: Auch für die Großen ist Phenie’s Mitsch-Matsch-Spaß eine rundum entspannende Sache! Ihr könnt mit bestem Blick über den gesamten Bereich am Schwan Snack Platz nehmen, den wunderschönen Mondsee im Rücken – und habt dabei immer die Kinder im Auge. Genießt in dieser Sommeridylle am See ein kühles Getränk in der Sonne, kühlt euch im Schatten der hübschen Sonnenschirme von euren eigenen Abenteuern ab und lasst die Kinder durch Sand und Wasser tollen.

Der perfekte Ort für phantastischen Kinderspaß

An so einem sommerlich-entspannten Tag wird dieses kleine Fleckchen in Fantasy zum perfekten Ort für euch und eure Kinder – wobei dieser Themenbereich sowieso das Attraktionsparadies schlechthin für kleinere Kinder ist: Nur einen Katzensprung von Phenie’s Mitsch-Matsch-Spaß entfernt wirbelt der Lustige Papagei durch die Luft, nicht viel weiter drehen die Frösche der Fröhlichen Bienchenjagd wippend ihre Runden und direkt dahinter wartet unter dem Dach von Wuze Town ein ganzes Kinderland auf eure Kleinen (um nur ein paar der großartigen Kinderattraktionen hier zu nennen).

Wenn ihr also im Sommer mit kleineren Kindern in Deutschlands besten Freizeitpark* kommt, lasst euch diese wundervolle Ecke nicht entgehen. Die Kinder können über die freundlichen Themenkünstler in ihren phantasievollen Kostümen staunen, die Attraktionen haben einen riesigen Spaßfaktor schon für die Zwerge ab 90cm und wenn ihr Großen mal durchschnaufen wollt, lasst ihr am Wasserspielplatz die Seele baumeln, während die Kids sich austoben.

Und noch ein kleiner Tipp am Rande, für alle, die dort von der Wasserfreude ihrer Kids genauso überrascht werden wie ich bei ersten Mal: Im Haus der 6 Drachen, gleich um die Ecke vom Wasserspielplatz, gibt es große Handtücher mit tollen Phenie- oder Kroka-Motiven – zum Trockenrubbeln der begossenen Mitsch-Matscher und natürlich auch zu deren Freude. Wir besitzen inzwischen beide Versionen der schönen Drachenhandtücher – im „Ich packe meinen Koffer“-Spielen war ich noch nie gut…

 

P.S.: Die anfangs erwähnten Socken fürs verrückte Hotel Tartüff sind übrigens ein kleiner Bonustipp für den ganz großen Familienspaß. Wer zum Abschluss dieses einzigartigen Fun Houses dem Ausgang entgegen sausen möchte, darf nämlich keine nackigen Füße haben.

 

*gewählt beim Parkscout Publikums Award 2017

Christina Herrmann Ist selten sprachlos – außer nach ihrer ersten Fahrt mit TARON. Hat als alter Theaterhase eine große Leidenschaft für Shows und kann von Fantissima nicht genug bekommen. Dreht aktuell die meisten Runden auf der "Fröhlichen Bienchenjagd" mit ihren beiden Kindern und genießt es, durch deren leuchtende Augen den Park immer wieder neu zu entdecken – insbesondere im Wintertraum.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*