Home Park Mission Off-Season Mission Off-Season: Scharfe Kombinationen für den Kaisersnack
Mission Off-Season: Scharfe Kombinationen für den Kaisersnack

Mission Off-Season: Scharfe Kombinationen für den Kaisersnack

0
0

Manch scharfe Idee entsteht im Kühlhaus. Nana David, Produktentwicklerin in der Gastronomie des Phantasialand und zuständig für neue kulinarische Kreationen, lässt sich gerne vom vorhandenen Angebot inspirieren und entwickelt mit viel Leidenschaft die Speisen, die unsere Gäste in den Restaurants oder Snacks bei ihrem Besuch verköstigen: „Für die Sommersaison 2017 haben wir uns die Currywurst im Kaisersnack vorgenommen. Torsten Hoffmeister, Direktor Gastronomie und Hotel, wollte von mir ein Currywurstkonzept“, so Nana David, „und ich bin direkt ins Kühlhaus gegangen, habe mir angeschaut, welche Produkte zur Verfügung stehen und mir überlegt, wie ich sie kombiniere, damit unsere Gäste etwas Neues und Erfrischendes geboten bekommen.“

Dabei geht es aber nicht nur um die Wurst. Gerade die Soße macht eine Currywurst zu etwas Besonderem und unterscheidet sie in ihrer Zusammensetzung von anderen. Doch dem Klassiker Currywurst eine neue, unerwartete Note zu verleihen, ist eine besondere Herausforderung. Genau dafür ist Nana David die Richtige. Mit viel Energie und Kreativität verfolgt sie ihre Linie, ausgefallene und abwechslungseiche Gaumenfreuden zu entwickeln.

Nachdem sie das gewünschte Currywurstkonzept erarbeitet hatte, stand noch die wichtigste Hürde bevor: die interne Verköstigung. Dabei konnte die Produktentwicklerin mit ihren Kreationen, für die im Kühlhaus die ersten Ideen entstanden sind, sowohl die Gaumen der Currywurst-Gourmets als auch die der Currywurst-Kritiker aus allen Bereichen des Unternehmens erobern: „Das Auswahlverfahren verlief dann doch ungewöhnlich schnell. Alle standen um mein Buffet mit Würsten und Soßen herum, haben gegessen, probiert und ihre Favoriten geheim auf kleine Zettel geschrieben. Die Tendenz bei der Auswertung zeigte früh in Richtung der drei Soßen. Und letztendlich hieß es dann: ‚Das sind die Besten, die nehmen wir‘.“

Diese Erfolge machen Nana David glücklich und stolz. Mit viel Ehrgeiz und Leidenschaft arbeitet sie seit zwei Jahren in der Produktentwicklung und Qualitätssicherung der Gastronomie. Damals hatte Torsten Hoffmeister sie für diesen komplett neu eingerichteten Bereich ausgewählt. Auch dies ein großer Erfolg für die heute 25-Jährige, die sich 2008 mit ihrer Ausbildung zur Köchin im Phantasialand einen Kindheitstraum erfüllt hat: „Ich habe mir das schon früh gewünscht, habe meiner Mutter immer beim Kochen zugeschaut und geholfen. Man sagt ja immer, Mama ist die Beste in Sachen Kochen, bei meiner Mutter stimmt das wirklich. An sie komme ich echt nicht ran“, sagt Nana David lachend.

Vom Fantissima-Menü, über die Eisbecher im Eiscafé Annie Himmelreich, bis hin zum neuen Currywurstangebot, sorgt Nana David heute neben der kreativen Entwicklung der Speisen auch dafür, dass während der Saison alles reibungslos funktioniert und immer das beste Ergebnis den Gast erreicht. „Ich mache mindestens eine Runde täglich durch den Park, manchmal auch zwei, drei, vier oder fünf.“ Ein wahres Phantasialand-Eigengewächs kreiert und kontrolliert, was bei einem Besuch bei uns genüsslich verspeist wird. Und vor allem die Reaktionen darauf sind für sie das Schönste an ihrem Beruf: „Wenn die Gäste mit einem Lächeln nach Hause gehen und du weißt, dein Essen ist der Grund dafür. Das macht einfach Spaß.“

Und bald kann auch die neue Currywurst für ein kulinarisches Lächeln sorgen: „Wir haben einmal die klassische Currysoße, mit der Basis Paprika, Tomatenmark und Zwiebeln, dann eine Barbecue-Bacon-Currysoße, mit einer rauchigen Note, die hervorragend zum Curry passt, und eine Mango-Currysoße, eine frische-fruchtige Variante.“ In diesem Angebot zeigt sich Nana Davids Devise, hochwertige und frische Produkte überraschend miteinander zu kombinieren.

Kombinieren können künftig auch unsere Gäste. Denn neben den drei Soßen kann gewählt werden zwischen einer feinen Berliner Currywurst und einer würzigen Kracauer. Doch damit nicht genug: „Zusätzlich zur Wurst und der Soße werden wir drei verschiedene Currypulver anbieten. Einmal ein Berliner Currypulver, ein Madras-Curry, das einen Hauch schärfer ist, und ein scharfes Bengalcurry“, so Nana David. Und so steht einer abwechslungsreichen und scharfen Currywurstverköstigung ab dem 1. April 2017 im Phantasialand nichts mehr im Weg. Lasst Euch durch unser Video schon jetzt das Wasser im Munde zusammenlaufen!

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*